Zum Gedenken an unseren Ehrenhornmeister Heinz Dumler

Das jagdliche Brauchtum begleitet Jägerinnen und Jäger bis zu ihrem ableben. Beim Begräbnis werden sie von ihren Jagdkameraden und den Jagdhornbläsern traditionell nach regionalen Gepflogenheiten verabschiedet, die sich eingebürgert haben und von einer zur nächsten Jägergeneration weitergeben werden. So wird zum Beispiel am Jägerhut auf der linken Seite ein Trauerbruch, also ein Zweig von Tanne, Fichte, Kiefer, Eiche oder Erle, […]

Weiterlesen

Jagdhornblasen in der Jägerschaft Fichtelgebirge e.V.

Eine wesentliche Stütze des jagdlichen Brauchtums unserer Kreisjägergruppe bildet die Jagdhornbläsergruppe mit derzeit 24 aktiven Jagdhornbläserinnen und Jagdhornbläsern. Bei diversen Veranstaltungen und besonderen Anlässen bieten die Bläser den entsprechenden musikalischen Rahmen. Einer der Höhepunkte ist die alljährlich stattfindende Hubertusmesse. Die Bläsergruppe wurde 1955 gegründet und kann auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurückblicken. In dieser Gruppe haben sich Jäger und […]

Weiterlesen

Wie werde ich Jäger?

Die Attraktivität der Jagd steigt. Immer mehr Interessierte wollen Jägerin oder Jäger werden. Und um ein guter und professioneller Jäger, Heger und Naturkenner zu werden, braucht es natürlich eine fundierte und gute Ausbildung. Der Jagdkurs ist anspruchsvoll und endet mit einer relativ schweren staatlichen Prüfung, man spricht auch vom „Grünen Abitur“. Der Landesjagdverband Bayern bietet über seine Kreisjägergruppen Jagdkurse zum […]

Weiterlesen