Wie werde ich Jäger?

Die Attraktivität der Jagd steigt. Immer mehr Interessierte wollen Jägerin oder Jäger werden. Und um ein guter und professioneller Jäger, Heger und Naturkenner zu werden, braucht es natürlich eine fundierte und gute Ausbildung. Der Jagdkurs ist anspruchsvoll und endet mit einer relativ schweren staatlichen Prüfung, man spricht auch vom „Grünen Abitur“.

Der Landesjagdverband Bayern bietet über seine Kreisjägergruppen Jagdkurse zum Erlangen des Jagdscheins an. Das Mindestalter für die Jägerausbildung beträgt 15 Jahre. Ausgestellt wird der Jagdschein aber erst ab 16 Jahren als Jugendjagdschein. Voraussetzung ist neben der bestandenen Jägerprüfung ein einwandfreies amtliches Führungszeugnis.

Wenn Sie mehr wissen möchten, setzen Sie sich bitte mit mir oder der Jägerschaft Fichtelgebirge in Verbindung.


Fragen für die schriftliche Jägerprüfung in Bayern

Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat den Fragenpool für die Fragen zur schriftlichen Jägerprüfung in Bayern veröffentlicht. Die einzelnen Sachgebiete sind nachfolgend als PDF-Datei abrufbar (Stand März 2016).
© Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Sachgebiet 1: Waffen, Waffenrecht, Ballistik u.a.

Sachgebiet 2: Wildtierkunde (Haarwild und Federwild)

Sachgebiet 3: Jagdrecht, Tierschutz- und Naturschutzrecht

Sachgebiet 4: Jagdliche Praxis, Hege, Wildkrankheiten

Sachgebiet 5: Hundewesen

Sachgebiet 6: Naturschutz, Land- und Waldbau, Wildschäden